Aktuelles


Kostenloses Schnuppertraining am 24.02.2024

Am kommenden Samstag haben alle Schaaner und Plankner Kinder wieder die Möglichkeit, einen Tag mit uns auf die Piste zu gehen und das Skiclub-Leben zu beschnuppern. Ihr kennt jemanden, der unbedingt im Skiclub sein sollte? Dann leitet die Info doch gern weiter :-). Wir freuen uns auf zahlreiche Schnupperlis und auf unverbindlichen Pistenspass! Weitere Infos entnehmt bitte dem untenstehenden Flyer. 

Download
Flyer_Schnuppertage_Schule_24022024_Web.
Adobe Acrobat Dokument 554.7 KB

Pink ist das neue Schwarz! 3 Tage voller Spaß und Spannung beim Heidegger Talente Cup vom 12. bis zum 14. Febuar 2024

Rückblick auf das große Ferienhighlight! Vom 12. bis zum 14. Februar 2024 fand der überaus beliebte Heidegger Talente Cup statt.

In der vergangenen Woche wurde ein allseits beliebtes Ereignis zelebriert: Vom 12. bis zum 14. Februar 2024 trafen sich Kinder und Jugendliche aus Liechtenstein, um an diesem aufregenden Wettbewerb teilzunehmen. Mit fünf Rennen in drei Tagen stellte der Cup eine echte Herausforderung dar, um sich einen begehrten Podestplatz zu sichern.

 

Super Bedingungen mit harter/eisiger Piste und wunderschönem Wetter.

Die Bedingungen für die Teilnehmer waren hervorragend, mit einer harten und eisigen Piste sowie strahlendem Sonnenschein. Die Piste hielt sich ausgezeichnet und blieb bis zum letzten Läufer in bestem Zustand, was allen Teilnehmern optimale Voraussetzungen bot.

 

Der Skiclub Schaan war mit zahlreichen hochmotivierten Kindern vertreten.

Besonders stolz konnte der Skiclub Schaan auf seine Teilnehmer sein, die mit großer Motivation an den Start gingen und beeindruckende Leistungen zeigten. Natürlich Dank der hervorragenden Betreuung unserer motivierenden und engagierten Trainer Lili und Janosch, die wiederum vollen Einsatz für unsere Kids zeigten! 

 

Beste Platzierungen:

Bei den Pingas:

  • Amelie Büchel auf Rang 2
  • Nora Riegler auf Rang 5
  • Philippa Vogelsang auf Rang 6

Bei den Pingus:

  • Nils Bartz auf Rang 3
  • Moritz Bartz auf Rang 12
  • Julius Glaser auf Rang 16

Bei den Schneehasen:

  • Pauline Glaser auf Rang 20

Bei den Polarfüchsen:

  • Romano Preite auf Rang 4
  • Leon Beck auf Rang 7
  • Nils Riegler auf Rang 9
  • Emil Risch auf Rang 13

Bei den Eisbären:

  • Pirmin Ospelt auf Rang 1 
  • Linus Risch auf Rang 5

 

Neben den Medaillen und Pokalen konnten die Kinder auch die beliebten Pullover gewinnen. In diesem Jahr gab es einen besonders gemütlichen, pinken Kapuzenpullover, der für strahlende und glückliche Gesichter sorgte.

 

Anerkennung für großartige Leistungen und sensationelle Preise

Ein herzlicher Dank geht an den Skiclub Triesenberg für die hervorragende Durchführung sowie an Jessica und Martina die mit ihrem organsatorischen Talent für ein weiteres tolles Saison-Highlight sorgten! Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihre super Leistungen und bedanken uns bei den großzügigen Sponsoren für die sensationellen Preise!

 

Weitere Infos, Fotos und Ranglisten, findet ihr unter: https://talente-cup.li/2024/02/16/die-talentecup-sieger-stehen-fest/


Spannende Wettkämpfe und starke Partnerschaft: Rückblick auf MTF Cup Rennen 4 und 5 am 4. Februar 2024

 

Am 4. Februar 2024 fanden die Rennen 4 und 5 des diesjährigen MTF Cups in Kooperation mit dem Skiclub Vaduz statt. Die Veranstaltung wurde von super Verhältnissen begleitet, mit einer harten und eisigen Piste sowie herrlichem Wetter, das den Wettbewerb zu einem echten Erlebnis machte.

 

Von Samstagmittag bis Sonntag um 16 Uhr waren über 40 Helfer und Helferinnen im Einsatz, die maßgeblich zum reibungslosen Ablauf der Veranstaltung beigetragen haben. An dieser Stelle möchten wir allen, die uns unterstützt haben, unseren großen Dank aussprechen.

 

Kinder und Jugendliche aus Liechtenstein und der Schweiz haben sich der Herausforderung gestellt und beeindruckende Leistungen gezeigt. Die Piste erwies sich als herausragend und hielt bis zum letzten Läufer stand, was allen Teilnehmern optimale Bedingungen bot.

 

Besonders hervorzuheben ist die starke Präsenz des Skiclubs Schaan, der mit zahlreichen Kindern vertreten war und ebenfalls bemerkenswerte Leistungen erzielte.

 

Unter den besten Platzierungen sind zu erwähnen: 

  • Pirmin Ospelt zweimal auf Rang 1
  • Sarina Netzer auf Rang 4
  • Romano Preite auf Rang 4 und Rang 6
  • Amelie Büchel auf Rang 10 und Rang 9
  • Nils Riegler auf Rang 10
  • Leon Beck auf Rang 18 und Rang 13
  • Emil Risch auf Rang 18

 

Ein großer Dank geht an den Skiclub Vaduz für die ausgezeichnete Zusammenarbeit, alle Helfer, den Liechtensteinischen Skiverband (LSV) und vor allem an alle teilnehmenden Kinder und Jugendlichen, die mit ihrem Engagement und ihren Leistungen zu einem erfolgreichen Event beigetragen haben.

 

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihren herausragenden Leistungen und freuen uns bereits auf weitere spannende Wettbewerbe im Rahmen des MTF Cups.


Kästle Cup in Madrisa am 3.02.02024 - Run run run gegen harte Konkurrenz...


Tolle Ergebnisse unserer Sunntigs-Racer am Kästle-Cup

 

Noah, Dario, Danijal, Florian und Ishak haben den Skiclub Schaan diesen Samstag am zweiten Rennen der Kästle-Cup Serie in Klosters vertreten. Die Kästle-Rennserie besteht aus drei Rennen in Laax, Klosters (Madrisa) und Malbun. Sie zeichnet sich durch ein breites Teilnehmerfeld und besonders attraktive Sachpreise, die während der Rangverkündigung im Tombola-Stil verlost werden, aus. Auf jeden Fall erneut für alle teilnehmenden Kinder ein bleibendes Erlebnis.

 

Nach der fachkundigen Besichtigung mit den Clubtrainern Lili und Janosch, durfte Dario den Lauf der Jahrgänge 2017/18 der Buben eröffnen. 1:07.23 zeigte die Uhr am Ende des langen Laufes. Diese Zeit wurde dann auch gleich durch seinen direkt nach ihm gestarteten Clubfreund Noah hart auf die Probe gestellt. Dario blieb mit sehr knappen 2/100 Sekunden vorne. Am Ende reichte es den beiden Jungs für die ausgezeichneten Ränge fünf und sechs, nur 0.75 Sekunden hinter dem Podest. Für das Heimrennen am 3. März und die Gesamtwertung in der Kästle-Cup Serie haben sich die beiden in eine gute Ausgangsposition gebracht und greifen dabei nach dem Podest, zumal gerade Noah bereits im ersten Kästle-Cup Rennen in Flims/Laax einen Podestplatz mit Rang 3 zu Buche führt. Der Dritte im Bunde der 2017/18er Jahrgänge war Danijal. Mit einem beherzten Lauf rangierte er sich auf dem 22. Rang.

 

Florian und Ishak hatten im stark besetzten Teilnehmerfeld der 2013/14er Buben eine schwere Aufgabe zu lösen. 42 Jungs der ambitionierten Prättigauer Renngruppen stellten sich den Schaanern in den Weg. Die beiden meisterten ihre Aufgabe aber mit Bravour. Florian stürzte sich mit der Nummer 223 ins leicht längere Rennen als jenes der jüngsten Teilnehmer. Seine Laufzeit von 1:07.17 reichte ihm am Ende für Rang 31. Sein eleganter Fahrstil und vor allem seine Kampfansage bei der Preisverteilung, das nächste Mal bereits die erste Hälfte der Rangliste zu erreichen, lassen uns gespannt auf die nächsten Rennen blicken.

 

Nicht weniger ehrgeizig und mit ebenfalls einem soliden Lauf im Feld der bereits erfahreneren Prättigauer Renngarde zeigte sich Ishak bei seinem erst zweiten Skirennen. Mit der Nummer 199 nur wenige Fahrer vor seinem Clubkollegen Florian gestartet, stoppte seine Zeit bei 1:13.38, womit er sich auf den 40. Rang platzierte.

 

Die Rangliste des Rennens kann hier geladen werden:

https://kaestlecup.ch/results/kinderskirennenMadrisa

 

 


Migros Grand Prix Arosa am 14.01.2024 - Ein Tag mit Kaiserwetter und motivierten Kids und Trainern :-)!

Fünf Kinder des Skiclub Schaan haben vergangenes Wochenende unsere Farben in Arosa vertreten und dabei tolle Resultate erzielt. Für vier war es gar der erste Wettkampfeinsatz. Betreut wurde das kleine Team dabei von Leonie, Lili und Janosch. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für Euer tolles Engagement Euch Dreien!

 

Mit weit über 6'000 Teilnehmer:innen ist der Grand Prix Migros das grösste Kinder-Skirennen der Welt und ein Highlight im Wettkampfkalender jedes jungen Skicracks. Ehemalige und aktuelle Grössen des Skizirkus, wie Beat Feuz, Lara Gut-Berahmi und Wendy Holdener haben bereits am populären Rennen teilgenommen.

 

Für unsere Nachwuchstalente ging das Abenteuer früh morgens um 7:00 Uhr mit der Zusammenkunft bei der Post in Schaan los. Nachdem letzte organisatorische Details geklärt wurden, setzte sich der Konvoi in Bewegung. Zweieinhalb Stunden später befanden sich die Kinder bereits auf den jeweiligen Rennpisten. Insgesamt wurden jahrgangsgerecht drei Rennstrecken perfekt präpariert. Diese galt es nun zu besichtigen. Routiniert zeigten die Trainer den nun sichtlich nervöseren Kids die ideale Linie und gaben ihnen Tipps mit auf dem Weg, um die bestmögliche Zeit herauszuholen. 

 

Um 10:30 war es dann so weit und Pauline kam die Ehre zu, das Rennen auf der grossen Piste zu eröffnen. Mit einer Zeit von 1:10.10 platzierte sie sich schlussendlich auf dem guten siebten Rang von 15 gestarteten Mädchen ihres Jahrgangs. Es war für sie, wie für ihren Bruder Julius, der auf der mittleren Piste beim Jahrgang 2016 den achten Rang von 17 gestarteten Kindern belegte der erste Wettkampf überhaupt. Etwas weniger Glück als die beiden Geschwister hatte Ishak bei seinem ersten Wettkampf. Mit einem Sturz, bei dem sich auch die Bindung eines Skis öffnete, war sein Rennen eigentlich gelaufen. Er zeigte aber Kampfgeist und beendete das Rennen noch gültig auf dem 23. Rang. Im gleichen Lauf belegte Florian den 19. Rang.

 

Für die jüngsten Teilnehmer gibt es das Minirace, an welchem Dario teilnehmen durfte. Dario hatte sein Grand Prix Migros Debut bereits vergangenes Jahr am Rhinerhorn. Auf der deutlich einfacheren und kürzeren Strecke in Arosa belegte er den fünften Rang von 17 Kindern.

 

Zu den Highlights des Grand Prix Migros zählt das eigens für das Rennen eingerichtete Village, in welchem die Sponsoren von SwissSki grosszügig Werbegeschenke verteilen und abwechslungsreiche Geschicklichkeitsspiele für die Kinder durchführen. So nehmen die Kinder neben zahlreichen Eindrücken und ihrer ersten Rennerfahrung auch einen Rucksack voller praktischer Wintersportartikel (und Süssigkeiten) mit.